Es geht wieder los

Nach den letzten Vorbereitungen und Aufbauarbeiten haben wir heute pünktlich um 8 Uhr unseren  „Obst von daheim“-Verkaufsstand geöffnet. Mit unserem frisch geernteten Obst und unseren vielen verschiedenen Produkten sind wir ab jetzt wieder von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr und am Samstag von 8 bis 12 Uhr für Sie da. Wir freuen uns auf Sie!

Mehr Informationen unter: obst-von-daheim.at

Ihre Obstbau Familie Berger

Öffnung des Verkaufsstands

Mit nächstem Dienstag, dem 14. Juli, öffnen wir wieder unseren „Obst-von-daheim“ – Verkaufsstand in Hart-Puch! Ab 8.00 Uhr erhalten Sie täglich frisches Obst und köstliche Produkte aus unserer Region.

Leider können wir heuer aufgrund des Frostes im Frühjahr keine frischen Marillen anbieten, aber es gibt eine große Auswahl an verschiedenen Marillenprodukten: von der süß-fruchtigen Marillenschokolade bis hin zum schmackhaften Marillensenf.

Alles Weitere unter: http://www.obst-von-daheim.at

Ihre Obstbau Familie Berger

Marillenernte 2020

Wie wir Sie bereits im April informiert haben, sind unsere Marillen heuer dem Frost zum Opfer gefallen, d.h. dass wir heuer leider

KEINE Marillen

anbieten bzw. verkaufen können. Die sehr, sehr wenigen Marillen, die wir aus jetziger Sicht noch ernten können, benötigen wir selbst zur Verarbeitung.

Damit Sie das Jahr über nicht ganz auf unseren süßen Marillengeschmack verzichten müssen, können wir Ihnen folgende Spezialitäten anbieten:

  • Edelbrände
  • Liköre
  • Marillenmarmelade
  • Marillennektar
  • Marillenessig

Mit einem Teil unserer sehr geringen Ernte werden wir wahrscheinlich weitere Produkte anbieten können:

  • Marillenmüsliriegel
  • Marillensenf
  • Marillenschokolade

Es tut auch uns leid, Sie heuer nicht wie gewohnt mit unseren frischen Marillen versorgen zu können. Wir würden uns aber darüber freuen, Sie trotzdem bei uns willkommen heißen zu dürfen!

Ihre Obstbau Familie Berger

Aktuelle Situation unserer Marillen

In diesen Wochen, die für uns alle eine neue Herausforderung darstellen, möchten wir uns nun die Zeit nehmen und Sie über die aktuelle Lage unserer Marillenbäume informieren. Außerdem möchten wir darauf hinweisen, dass es weiterhin Möglichkeiten gibt, kontaktlos unsere Produkte kaufen zu können.

Aufgrund der warmen Temperaturen im Jänner und Februar hat die Marillenblüte bei uns heuer im Vergleich zu den Vorjahren wiederum früher begonnen. Dieses Blütenmeer erleben zu dürfen, ist immer wieder ein Wunder der Natur. Sehen Sie einige Bilder unserer wunderschönen Marillenblüten.

Doch eine so frühe Blüte birgt auch große Gefahr. Die Bäume sind ab dieser Zeit sehr empfindlich. Leider gab es genau in dieser heiklen Phase im März viele kalte Nächte. Zwar konnten wir unsere Marillen beim ersten Mal noch mit „Antifrostkerzen“ schützen (das Video dazu gibt es hier), jedoch waren es schlussendlich zu viele und zu kalte Nächte. So sind unsere wunderschönen Marillenblüten großteils dem Frost zum Opfer gefallen.

Das bedeutet, dass unsere Ernte heuer leider nur sehr, sehr gering ausfallen wird. Nichtsdestotrotz möchten wir nochmal darauf aufmerksam machen, dass wir einen großen Vorrat an Marillenprodukten und Edelbränden auf Lager haben und diese jederzeit bestellt werden können.

Ihre Obstbau Familie Berger

NEU – Marillenlikör

Wir haben unseren ersten „Marillenlikör“ fertiggestellt. Somit gibt es neben Marillennektar und -edelbrand ein weiteres „Marillengetränk“ in unserem Sortiment. Dieser Marillenlikör besteht ausschließlich aus unserem Marillenbrand, unseren köstlichen Marillen und etwas Zucker.

Die erste Charge haben wir rechtzeitig vor Weihnachten fertig abgefüllt und wir freuen uns schon auf Ihre „Bewertung“.

In wenigen Tagen werden wir auch unser Schnapsbrennen für diese Saison beenden. Es zeichnen sich wieder tolle Qualitätsbrände ab.

Wir wünschen Ihnen noch eine schöne Adventzeit, ein Frohes Weihnachtsfest sowie ein Gesundes Neues Jahr 2020.

Ihre Obstbau Familie Berger

Bildergalerie aktualisiert

Der Spätherbst ist für uns traditionell eine eher ruhigere Phase im Jahr. Daher haben wir die Zeit genutzt und unsere Bildergalerie umfangreich aktualisiert. Insgesamt können Sie über 200 neue Fotos von uns und unseren Tätigkeiten anschauen. Neben Ergänzungen in den bisherigen Kategorien gibt es auch zahlreiche neue Themen, wie etwa die Marillenernte 2019, die Obst von daheim-Obstfotografie oder das Musikkomponieren für unsere kürzlich begonnenen Informationsvideos. 

Egal wie Sie sich entscheiden, wir wünschen Ihnen auf jeden Fall viel Spaß beim Durchschmökern!

Um zur Bildergalerie zu gelangen: Hier klicken!

Ihre Obstbau Familie Berger

Baumschneiden (Video)

Wie jedes Jahr wurden unsere Marillenbäume auch heuer wieder einem maschinellen Baumschnitt unterzogen.

Eigentlich wäre das so schnell wie möglich nach der Ernte zu erledigen, da dann die Bäume noch voll im Saft sind und die nach dem Schneiden notwendige Wundheilung optimal funktioniert. Jedoch besteht bei so einem frühen Schnitt die Gefahr, dass danach noch frische Triebe entstehen, die vor allem wegen des Frostes ein Problem werden können.

So liegt also die Hauptschwierigkeit der Arbeit darin, den richtigen Zeitpunkt für das Schneiden zu finden. Die Bäume sollen noch aktiv sein, aber nicht mehr austreiben.

Ihre Obstbau Familie Berger

Film & Schnitt: Matthäus Berger

Musik & Gesang: Clemens Raith und Bernhard Berger (jun.)

Wie jedes Jahr wurden unsere Marillenbäume auch heuer wieder einem maschinellen Baumschnitt unterzogen.

Eigentlich wäre das so schnell wie möglich nach der Ernte zu erledigen, da dann die Bäume noch voll im Saft sind und die nach dem Schneiden notwendige Wundheilung optimal funktioniert. Jedoch besteht bei so einem frühen Schnitt die Gefahr, dass danach noch frische Triebe entstehen, die vor allem wegen des Frostes ein Problem werden können.

So liegt also die Hauptschwierigkeit der Arbeit darin, den richtigen Zeitpunkt für das Schneiden zu finden. Die Bäume sollen noch aktiv sein, aber nicht mehr austreiben.

Ihre Obstbau Familie Berger 

Film & Schnitt: Matthäus Berger

Musik & Gesang: Clemens Raith und Bernhard Berger (jun.)

Wie jedes Jahr wurden unsere Marillenbäume auch heuer wieder einem maschinellen Baumschnitt unterzogen.

Eigentlich wäre das so schnell wie möglich nach der Ernte zu erledigen, da dann die Bäume noch voll im Saft sind und die nach dem Schneiden notwendige Wundheilung optimal funktioniert. Jedoch besteht bei so einem frühen Schnitt die Gefahr, dass danach noch frische Triebe entstehen, die vor allem wegen des Frostes ein Problem werden können.

So liegt also die Hauptschwierigkeit der Arbeit darin, den richtigen Zeitpunkt für das Schneiden zu finden. Die Bäume sollen noch aktiv sein, aber nicht mehr austreiben.

Ihre Obstbau Familie Berger

Film & Schnitt: 
Matthäus Berger

Musik & Gesang:
Clemens Raith und
Bernhard Berger (jun.)